Yoga Flow für Energie, Konzentration & Selbstbewusstsein | schnell und effektiv | 10 Minuten



Info: Vom 04.-14.11.2018 kannst du den Yoga-Island-Kalender vorbestellen. Wuhuuu! Ich hoffe er gefällt dir.

Die heutige Yoga Einheit (Mittelstufe) schenkt dir in nur 10 Minuten eine ordentliche Portion Energie und schult vor allem Konzentration und Balance. Da wir jeden Atemzug mit einer Bewegung verbinden, ist das Tempo recht zügig und die Einheit sehr fliessend und dynamisch. Gönn dir diese 10 Minuten auf deiner Yogamatte! Egal ob als Morgenroutine, als Mittagspause oder einfach zwischendurch. Viel Spaß!

********************************

WORKOUTS/FLOWS:

Meine Yoga Morgenroutine:

Fett verbrennen mit Yoga:

Verspannungen im Nacken?!

Selbstliebe dank Yoga:

********************************

EQUIPMENT:

Meine liebste Matte:
*

Meine Vlogging Cam:
*

Mein Make Up 100% Bio- bzw Naturkosmetik
*

Mein neuer Mixer (macht die besten Smoothies ever!)
*

********************************

Für tägliche Inspiration YOGA, TRAVEL & FOOD :

Instagram :
Facebook:
Blog:

* das ist ein Affiliate Link. Wenn du über diesen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Am Preis verändert sich für dich rein gar nichts!! So kannst du diesen Kanal unterstützen und hilfst mir weiterhin kostenlose Aktionen und Videos für euch zu erstellen. Vielen Dank für deinen Support!

23 comments

  1. Manche Posen sind bei mir zwar immrrnoch etwas wackelig, doch es wird tatsächlich besser und dieser Flow war heute früh genau das richtige: habe mich regelrecht "aufgeladen" gefühlt 🤗
    Danke, liebe Mady ❤️

  2. Mir geht es gefühlt wie einigen anderen, ich komme irgendwann mit der Atmung nicht mehr mit und muss ich total konzentrieren nicht zu hyperventierlieren sondern ruhig zu atmen 😀 Wenn du ein Atemzug machst, mach ich gefühlt 5. xD Ich weiß der Sinn ist es fließen zu lassen, aber teilweise ist mir das ein bisschen zu schneller Fluss. Eine wirklich super tolle Yoga Einheit und ich werde sie auch öfter machen, um sie zu verinnerlichen und sehen wie gut ich dann damit zurecht komme, aber ich würde mir sowas auch nochmal in langsamer wünschen. 🙂 Mit vllt zwei Atemzügen in der Position. 😀 Aber irgendwas hat es in mir ausgelöst, ich werde diese Einheit noch öfter machen. 🙂

  3. Hallo Yoga-Lehrerin 😛 Das ist ja eine ganze schöne Herausforderung, mal schauen, ob ich irgendwann mitkomme. Wie heißt denn die Übung nach dem Tisch, bei der man sich mit den Händen oben hält und der Po in der Luft ist? Ich muss die wohl gezielt üben, denn mein Po kommt keinen Millimeter vom Boden hoch. Eigentlich fühlt es sich so an, als wären meine Arme zu kurz. Das lässt sich bestimmt trainieren?

  4. Vor einiger Zeit war ich an einem Punkt, an dem ich so unzufrieden mit mir selbst, dass einfach gar nichts mehr ging. Nicht zu wissen, woher dieses Gefühl kam, hat mich nur noch mehr beschämt, gerade weil ich wirklich alles habe, was ein glücklicher Mensch braucht (ganzheitlich gesehen, nicht materiell!). Aus der Not heraus habe ich mich an deiner Session zum Thema Selbstliebe probiert und Gott strafe mich mit Blindheit, wenn ich lüge, aber ich fühlte mich danach wie neu geboren. Ich möchte nicht herum posaunen, dass du mich gerettet hast, aber ich bin mir mittlerweile sicher, dass deine Impulse, die man übrigens auch selbstständig sehr schön weiterentwickeln kann, mich vor einer schweren Krise, wenn nicht sogar einem Burnout bewahrt haben.
    Danke.

  5. Hey Mady, ich liebe diese kurze Einheit… Ich merke richtig wie die Power im Zentrum aufgeweckt ist.
    Es wäre soo toll, wenn du mal eine längere (30min+) Einheit mit Fokus auf Twists/Drehübungen/Rotation für eine aktive Körpermitte releasen würdest… <3

  6. Also die letzte Übung ist definitiv nicht für Menschen mit großem Hintern gemacht 😀 Ich muss mir längere Arme wachsen lassen um mit dem Po zwischen den Armen durchzukommen ohne den Boden zu berühren.

Leave a comment

Your email address will not be published.